And the WINNER is……..


Am 23.10.2018 hat Microsoft zum WinBig! Event geladen und zahlreiche Partner nutzten die Veranstaltung um ihr Wissen und das Netzwerk zwischen den Partnern zu stärken. Pünktlich um 17.00Uhr startete die Preisverleihung “Partner of the Year 2018″. Die Microsoft Partner of the Year Awards werden in verschiedenen Kategorien vergeben und ehren Microsoft-Partner, welche innovative auf Microsoft-Technologie basierende Lösungen entwickeln und implementieren. 

Die Auszeichnung nehmen wir als Leistungsanerkennung unserer Syntaro Plattform, mit welcher wir sogar grösseren Firmen ermöglichen ihr Client Management vollständig cloud basierend umzusetzen. Wir konnten hier bereits mehreren Unternehmen unterschiedlichster Grössen (von 50 bis 1200 Clients) helfen Alternativen zu ihren Onprem Lösungen für Windows und Software Management zu finden. Das cloudbasierte Client Management auf Basis von Intune, AutoPilot und Syntaro Application Management resultierte dabei in einem 25% schnelleren Device Rollout. Neu haben die Mitarbeiter zudem selbst die Möglichkeit, neue Geräte aufzusetzen, dies weltweit und rund um die Uhr! Da kann man definitiv von Employee Empowerment reden. 

Wir wollen aber nicht nur Mitarbeiter «empowern», sondern auch das MS Partner Netzwerk. Wir sind bereits mit Syntaro-Partnern in Belgien, Dänemark, England und Australien vertreten. In der Schweiz haben wir zurzeit Syntaro-Partner, welche sowohl Application Management als auch WimAsAService erfolgreich für ihre Kunden einsetzen. Mit WimAsAService erreichen wir beispielsweise in Kanada heute bereits 500 Schulen, 17’000 Angestellte sowie 175’000 Studenten/innen und helfen dabei einen oft vergessenen Workload in die Cloud zu migrieren. 

Es ist eine Ehre, erneut Swiss Microsoft-Partner of the Year diesjährig in der wirklich sehr umkämpften Kategorie „Empower Employees“ zu sein. Wir sind sehr stolz auf diese von Microsoft verliehene Anerkennung, die unseren Beitrag zur Unterstützung von Schweizer Unternehmen bei ihrer digitalen Transformation würdigt. 

 

v.L. Fabio Soricelli (Microsoft), Thomas Kurt, Jörgen Bergström, Heiko Nürnberger, Luca Callegari (Microsoft)